French (Fr)English (United Kingdom)

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

» Informationskarten für den Straßenwinterdienst 2009-2010

Strassen

Diese Karte erleichtert den Verkehr bei Schnee
Um zu wissen, welche Straße man bei Schnee nehmen sollte, hat der Conseil Général eine Karte des Straßennetzes und der bevorzugt geräumten Straßen erstellt  mit dem Titel  "Im Winter auf den Straßen des Haut-Rhin fahren" (Winter 2009/2010),, die Sie unten herunterladen können. Für die bessere Lesbarkeit wurde die Karte in 3 große Zonen aufgeteilt, Norden, Mitte und Süden und gibt die Vorrangigkeitsstufen der Straßen des Départements an.

Informieren Sie sich auf der Karte, um Ihre Route vorzubereiten und um sicher zu fahren.

hiver_Nord.png



- Haut-Rhin Norden

hiver_Centre.png



- Haut-Rhin Mitte

hiver_Sud.png



- Haut-Rhin Süden


Sicherheit der Verkehrsteilnehmer verbessern

Die fünfzehn Werkhof-Zentren des Haut-Rhin sind bei Winterzustand der Straßen mit Schnee oder Glatteis mit Räum- oder Streudienst einsatzbereit. Das Ziel ist, einen kontinuierlichen Straßenwinterdienst anzubieten, der im Takt und prioritär die Hauptverkehrsstraßen zu Arbeitsstellen berücksichtigt, ohne Gemeinden auszulassen.

Die Hauptfinanzierung der Straßeninfrastruktur und der Erhalt der Straßen zum Nutznießen der Mitbürger wird vom Conseil Général getragen, der sich ständig um die Verbesserung der Sicherheit der Verkehrsteilnehmer bemüht und ihnen besonders im Winter optimale Fahrbedingungen bietet.

Der Conseil Général betreibt täglich Straßen mit mehr als 2 500 km. 2009 wurden für Transport und die Verkehrsinfrastruktur ein globales Budget von 124,5 Millionen Euro aufgewendet.

 

Straßendienst

Der Winterdienst auf dem Straßenverkehrsnetz des Département wird nunmehr von 200 Angestellten und 72 Fahrzeugen gewährleistet, die auch ebenso viele Winterdienstrouten fahren (38 werden direkt vom Conseil Général ausgeführt,  26 werden an private Unternehmen vergeben und 8 werden vom Werkhof ausgeführt).

Die Winterdienstrouten sind auf vier verschiedene Prioritätsklassen aufgeteilt :

Straßendienst 24/24h

Le service continu est maintenu pour les trois axes principaux :  RD 83, RD 430 et RD 68

Straßendienst zwischen 3h und 23h

Dieser Straßenwinterdienst ist durchgehend zwischen 3 Uhr und 23 Uhr im Einsatz.  Folgende Landstraßen werden von diesem Winterdienst versorgt:  RD 415 (Col du Bonhomme/ Colmar/Deutschland), RD 417 (Munster, Colmar), RD 1b (RD 83/A35), RD 52 (RD415/ Biesheim), RD 466 (Masevaux/RD83), RD 483 (Pont d’Aspach/Territoire de Belfort), RD 419/RD105 (Territoire de Belfort/Altkirch/Hésingue/Deutschland) und die Strecke Altkirch-Mulhouse.

Straßendienst zwischen 5h und 20h

Und schließlich, die restliche "Struktur" des Straßennetzes, d.h. 1400 km Landstraßen, wird vom Winterdienst zwischen 5 Uhr und 20 Uhr versorgt.

Die untergeordneten Verkehrsachsen (450 km außerhalb von Ballungsgebieten) weisen wenig Verkehr auf, und werden mit Winterdienst versorgt, sobald das strukturelle Straßennetz vollkommen schneefrei ist. Der Einsatz des Winterdiensts auf diesem untergeordneten Straßennetz kann sich um einige Stunden verzögern, bei starkem Schneefall sogar bis zu mehreren.
Im Falle von Glatteis erfolgt der Winterdienst auf diesen Achsen anschließend nach dem Einsatz auf dem Hauptstraßennetz. Glatteis stellt dadurch, dass der Verkehrsteilnehmer den Straßenzustand schlecht wahrnehmen kann, eine Gefahr dar.

Möchten Sie mehr über die Straßen erfahren? +33 (0)3 89 24 23 33 (Telefonansagedienst)